BÄKO-magazin

Preissteigerung bei Milchprodukten

Die Preise für Milchprodukte wie Sahne, Butter, Quark und Milch werden in kürze um bis zu 50% steigen. Der Grund: Auf dem Weltmarkt wird der Rohstoff knap

Die Preise für Milchprodukte wie Sahne, Butter, Quark und Milch werden in kürze um bis zu 50% steigen. Der Grund: Auf dem Weltmarkt wird der Rohstoff knapp. Milchverarbeitende Unternehmen nennen als Hauptgrund für die anstehende Preiserhöhung eine Rohstoffknappheit auf dem Weltmarkt. Hinzu kommen Dürreperioden in Australien und Ozeanien, die zu einem starken Rückgang der dortigen Milchproduktion geführt haben. Zudem wächst weltweit die Nachfrage, vor allem aus dem asiatischen Raum und aus Russland. Aus Sicht von Hubertus Pellengahr vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) wird auf lange Sicht jedoch der starke Wettbewerb höhere Preise verhindern. „Die Butter ist auf einem 20-Jahrespreishoch“, stellte die Export-Union für Milchprodukte erst kürzlich fest. Deutschland ist mit 27,3 Mio. t der größte Milchproduzent in der EU, gefolgt von Frankreich."