BÄKO-magazin

Nur in Baden-Württemberg bleiben am Muttertag die Läden zu

In den meisten Bundesländern ist auch in diesem Jahr der Backwarenverkauf am Muttertag möglich. Darauf weist der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hin.

In den meisten Bundesländern ist auch in diesem Jahr der Backwarenverkauf am Muttertag möglich. Darauf weist der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hin. Auch wenn in manchen Kalendern bereits der 4. Mai als Muttertag bezeichnet wird, findet er traditionell am zweiten Sonntag im Mai statt. Weil dies in diesem jahr der 11. Mai ist, fällt er Muttertag auf den Pfingstsonntag, an dem die Ladenöffnungsgesetze mehrerer Bundesländer auch den Verkauf von Blumen und Backwaren verbieten. Trotzdem können Kunden in 14 Bundesländern am Pfingstsonntag ohne Probleme frische Brötchen oder Kuchen für den Muttertagsbesuch kaufen. Nachdem nach Nordrhein-Westfalen und Thüringen zuletzt auch Sachsen eine Regelung für eine begrenzte Ladenöffnung am Pfingstsonntag gefunden hatte, werde es lediglich in Baden-Württemberg und Brandenburg schwierig sein, am diesjährigen Muttertag Blumen zu kaufen. Die dortigen Ladenöffnungsgesetze würden weiterhin an bestimmten Feiertagen wie dem Pfingstsonntag den sonst üblichen Verkauf von Blumen, Brötchen und Boulevardzeitungen untersagen.„Muttertag ohne Blumen ist wie Ostern ohne Eier. Deshalb rate ich den Baden-Württembergern, auf den Blumenversand mit Sonntagszustellung zurückzugreifen, den verschiedene Einzelhändler anbieten", fordert HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr. In der Bedeutung für den Einzelhandel rangiere der Muttertag deutlich vor anderen Ereignissen wie Valentinstag oder Halloween. Für Blumen zu Muttertag geben die Deutschen laut HDE mehr 100 Millionen Euro aus. Immer beliebter würden neben floristischen Erzeugnissen auch andere Aufmerksamkeiten wie Parfüm, Pralinen und Porzellan zu Muttertagsgeschenken. Ladenöffnung am Pfingstsonntag 2008 (Blumen, Brötchen)Bayern: 8 bis 12 Uhr Berlin: max. fünf Stunden Brandenburg: in Kur-, Ausflugs- und Erholungsorten von 11 bis 19 Bremen: max. drei Stunden Hamburg (Blumen): max. fünf Stunden Hessen. max. sechs Stunden Mecklenburg-Vorpommern: max. fünf Stunden Niedersachsen: max. drei Stunden Nordrhein-Westfalen: max. fünf Stunden Rheinland-Pfalz: max. fünf Stunden Sachsen-Anhalt: max. fünf Stunden Sachsen: max. sechs Stunden Saarland: max. fünf Stunden Schleswig Holstein: max. fünf Stunden Thüringen: max. fünf Stunden Baden-Württemberg: geschlossen