BÄKO-magazin

Premium-Eis weiterhin gefragt

Die deutschen Markeneishersteller verzeichneten im Jahr 2009 einen leichten Absatzrückgang. Allerdings konnte der Gesamtumsatz nahezu gehalten werden.

Die deutschen Markeneishersteller verzeichneten im Jahr 2009 einen leichten Absatzrückgang. Allerdings konnte der Gesamtumsatz nahezu gehalten werden.

Umsatzkonsolidierung trotz leichter Absatzrückgänge

Laut Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) wurden 2009 502,7 Mio. Liter industriell hergestelltes Speiseeis verzehrt - das entspricht einem Rückgang von 3,4% gegenüber 2008. Verbunden damit ist ein leicht rückläufiger Pro-Kopf-Verbrauch beim Gesamtspeiseeismarkt – also inklusive des handwerklich hergestellten Speiseeises – von 7,7 Liter gegenüber 7,8 Liter im Jahr 2008.

 

Der Gesamtumsatz von industriell hergestelltem Markeneis konnte 2009 nahezu gehalten werden und lag mit 1,94 Mrd. Euro nur um 0,5% unter dem Ergebnis aus 2008 (1,95 Mrd. Euro). Die besseren Umsatzzahlen im Verhältnis zum Absatz belegen deutlich die anhaltende Nachfrage nach höherpreisigen und Premium-Produkten, so der Eis-Info-Service.