BÄKO-magazin

Ausgezeichnete Wissenschaft in Berlin

Anlässlich der 38. Wissenschaftlichen Informationstagung, dem jährlichen Kongress der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Getreideforschung e.V., wurden auch in diesem Januar drei Förderpreise verliehen.

Anlässlich der 38. Wissenschaftlichen Informationstagung, dem jährlichen Kongress der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Getreideforschung e.V., wurden auch in diesem Januar drei Förderpreise verliehen.Den „Förderpreis 2009 der Bäckerinnung Berlin“ für besonders gute Diplomarbeiten auf dem Gebiet der Lebensmitteltechnologie und Ernährungswissenschaften an der Technischen Universität Berlin und Technischen Fachhochschule Berlin erhielten Martin Hageböck (TFH) und Katharina Schössler (TU). Mit dem „Preis der Bäckermeister-Alfred-Kühn-Stiftung“ wird jedes Jahr ein Preisträger für eine öffentlich bekannt gewordene Leistung in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung zur Backwarenherstellung, die für die praktische Bäckerei Bedeutung hat, geehrt. Er wurde in diesem Jahr an Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz aus Oberkrämer/OT Schwante verliehen.Der „Wissenschaftliche Förderpreis der Deutschen Brot- und Backwarenindustrie“ für hervorragende wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Getreide- und Bäckereitechnologie, Getreidechemie oder Ernährungswissenschaften wird vom Verband der Deutschen Großbäckereien zu Ehren von Prof. Dr. Mattei Rohrlich gestiftet. Ihn erhielt Dr. Carola Funk.