BÄKO-magazin

Tagung als Plattform für Backwissenschaft

Über 200 Experten nutzten die Informationstagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Getreideforschung um über aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. Zudem wurden Preise verliehen.

Über 200 Experten nutzten die 39. Informationstagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Getreideforschung um über aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. Zudem wurden Preise des Verbandes Deutscher Großbäckereien, der Bäckerinnung Berlin und der Bäckermeister-Alfred-Kühn-Stiftung verliehen.

 

Proteine und Ballaststoffe

Themenschwerpunkt des ersten Veranstaltungstags war die Bedeutung des Proteingehalts von Backweizen für die Herstellung des breiten Backwarensortiments. Am zweiten Veranstaltungstag wurden außerdem Vorträge über die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Ballaststoffen, den Cadmium- und Mykotoxingehalt von Getreide sowie von Ballaststoffen gehalten.

 

Preisverleihungen

Zudem wurden die Preise des Verbandes Deutscher Großbäckereien, der Bäckerinnung Berlin und der Bäckermeister-Alfred-Kühn-Stiftung verliehen. Den Förderpreis des Verbandes Deutscher Großbäckereien erhielt Dr.Matthias Knödler für seine Dissertation über Alkylresorcinole in Mango und Getreide ausgezeichnet. Die Förderpreise der Bäckerinnung Berlin für den wissenschaftlichen Nachwuchs erhielten Johanna Schmidgall und Janine Tippel als Auszeichnung für ihre hervorragenden Diplom- bzw. Bachelorarbeiten auf dem Gebiet der Lebensmitteltechnologie. Der Preis der Bäckermeister-Alfred-Kühn-Stiftung wurde an Joachim Weckmann, Geschäftsführer der Märkischen Landbrot GmbH in Berlin, für seine Leistungen auf dem Gebiet ressourcenschonender Backwarenproduktion verliehen.

 

Die 40. Wissenschaftliche Informationstagung wird am 20. und 21. Januar 2011 wieder zu Beginn der Grünen Woche in Berlin veranstaltet. Weitere Informationen unter: www.getreideforschung.de.