BÄKO-magazin

„Salon der Genüsse" in Bad Windsheim

Vom 19. bis 22. Juni 2008 verwandelt sich das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim in einen „Salon der kulinarischen Genüsse".

Vom 19. bis 22. Juni 2008 verwandelt sich das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim in einen „Salon der kulinarischen Genüsse". Angeboten werden unter anderem Fischspezialitäten am Museumsweiher, Käse- und Schinkenspezialitäten an der Schäferei, feinste Weine und hochprozentig „Geistiges" am Weinberg. Aus den Bauernküchen und Backöfen duftet es verführerisch nach frischem Brot, fränkischen Küchle und Zwiebelbrot. Dazu gibt es kellerfrischen Most und frisch gebraute, urige Biere in den Museumsbrauereien. Aufgetischt wird ein wahres Schlaraffenland an regionaltypischen Genüssen aus Bayer, ob Obst oder Gemüse, Fische, Fleisch oder Würste - alles kommt frisch vom Erzeuger. Hier erleben die Besucher Bayern als kulinarischen Garten Eden. Angefangen vom Urprodukt über die Veredelung bis zum Genuss. Die Besucher können alles anschauen, hören und riechen. Vor allem aber können sie probieren und erleben. Im Salon der Genüsse erfahren die Besucher aber auch Wissenswertes zu den schmackhaften Gaumenfreuden, die in Bayern gedeihen und die die Wirtshausküche bereit hält. Kräuterpädagogen erklären die wohltuende Wirkung heimischer Gewürze, Pilze und Kräuter. Bayerns Köche locken in der Showküche mit ausgefallenen Rezeptideen. Vier Tage dauert die kulinarische Reise für alle Sinne durch Bayern in dem Ambiente eines alten fränkischen Dorfes. Hier heißt es schlemmen, erleben, staunen und vor allem mitmachen. Und für den, der über Nacht bleiben will, bieten die Hoteliers vor Ort entsprechende Arrangements an, auch der ansässige Touristikverband offeriert eigens abgestimmte Angebote. Weitere Infos auch zum Rahmenprogramm unter www.salon-der-genuesse.de