BÄKO-magazin

EDV-Umstellung bei der BGN

Nach umfassenden Vorarbeiten führt die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) zum Jahresende eine neue, zukunftssichere EDV ein.

Nach umfassenden Vorarbeiten führt die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) zum Jahresende eine neue, zukunftssichere EDV ein. Die neue EDV soll die BGN darin unterstützen, Kunden schnell, umfassend und aktiv zu betreuen.Bis zur Umstellung sind noch einige Vorarbeiten notwendig, z. B. Schulung der BGN-Mitarbeiter, Aktualisierung des Datenbestandes. Anschließend wird der gesamte Datenbestand überspielt: rund 370.000 Unternehmen mit drei Millionen Versicherten sowie rund 1,5 Millionen Versicherungsfälle. Während der Umstellung ist ein Datenzugriff nicht möglich. Dadurch sind in der Übergangszeit Verzögerungen in der Bearbeitung unvermeidlich, die die BGN aber so kurz wie möglich halten will.