BÄKO-magazin

Mit Service-Orientierung punkten

Die Bedeutung der Handwerksbetriebe in der Region Nordschwarzwald wurde mit dem Förderpreis „TOP-Handwerk 2010“ gewürdigt, darunter zwei Bäckereien.

Die Bedeutung der regionalen Handwerksbetriebe wurde mit dem Förderpreis „TOP-Handwerk 2010“ der Sparkasse Pforzheim Calw und Handwerkskammer Karlsruhe gewürdigt. Diese erstmalige Auszeichnung wurde an Handwerksbetriebe vergeben, die sich durch Innovation, Serviceorientierung oder Kreativität (drei Kategorien mit jeweils drei Platzierungen) hervortun. Neben dem unternehmerischen Erfolg wurden auch positive Auswirkungen auf die Umwelt, Arbeits- oder Ausbildungsplatz-sicherheit, Familienfreundlichkeit und gesundheitliche Aspekte berücksichtigt.

 

Bäckerei Reinhardt

Zu den ausgezeichneten Firmen gehören auch zwei Bäckereien: Der 1. Preis in der Kategorie Service-Orientierung ging an die Bäckerei Reinhardt aus Knittlingen. Hier gibt es für Kinder kleine Geschenke, bei Regen für die Gäste einen kostenlosen Regenschirm, freundliche Fachverkäufer/innen und die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen. Zudem engagiere sich Martin Reinhard, Obermeister der Bäckerinnung Nordschwarzwald, ehrenamtlich bei Spendenaktionen.

 

Bäckerei Kull

Den 3. Preis in derselben Kategorie erhielt die Bäckerei Kull aus Illingen. Hier wird 362 Tage im Jahr geöffnet, den Schulanfängern Vesperdosen und Allergikern spezielle Produkte angeboten und ab 12 Uhr nochmals gebacken.

 

Preisgeld von insgesamt 15 000 Euro

Insgesamt gab es ein Preisgeld von 15.000 Euro; je 1.000 Euro für die Erstplatzierten, 750 Euro für den zweiten und 500 Euro für den dritten Platz sowie eine Verlosung von Sachpreisen unter den Einsendern. Zudem können die Gewinner sich als innovative Unternehmen positionieren und die Ehrung zu eigenen Kommunikationszwecken einsetzen.