BÄKO-magazin

Pappert’s Bäckerei verkauft Backwaren aus dem „Fahrstuhl“

Seit kurzer Zeit setzt Pappert’s Bäckerei aus Poppenhausen ein neues Konzept am Bahnhof in Fulda um.

Seit kurzer Zeit setzt Pappert’s Bäckerei aus Poppenhausen ein neues Konzept am Bahnhof in Fulda um. Der Bäcker hat einen ungenutzten Aufzugschacht angemietet, der eine Fläche von 3,61 m² (1,90 m x 1,90 m) umfasst. In diesem „kleinsten Bäckerladen Hessens“ bietet er ein komplettes Bäckereisortiment aus dem „Fahrstuhl“ an. In dem ehemaligen Aufzugschacht ist alles untergebracht, was auch in „normalen“ Bäckereien zu finden ist. Kunden können sich aus dem sogenannten „Snack Pack“ Brot, Brötchen und Snacks für Zuhause oder fürs Büro mitnehmen. „Zunächst wollten wir auf dem winzigen Raum nur ein kleines Sortiment anbieten, aber mit der Zeit wuchs die Idee und der Ehrgeiz, ein völlig neues Konzept auf dieser Fläche umzusetzen. Dies ist uns mit dem Snack Pack optimal gelungen, so dass wir hoffen, täglich bis zu 300 Kunden mit frischen Backwaren, Snacks und Getränken versorgen zu können.“, sagt Manfred Klüber, Geschäftsführer Vertrieb bei Pappert’s Bäckerei.