BÄKO-magazin

„Bayern-3-Brezn“ 2009: Landesweite Präsenz

Nach Abschluss des gut dreiwöchigen Aktionszeitraums zogen sowohl Radio Bayern 3 als auch die beteiligten Bäckereien ein positives Fazit aus der diesjährigen „Bayern-3-Brezn“-Aktion.

Nach Abschluss des gut dreiwöchigen Aktionszeitraums zogen sowohl Radio Bayern 3 als auch die beteiligten Bäckereien ein positives Fazit aus der diesjährigen „Bayern-3-Brezn“-Aktion. „Für uns ist besonders die Präsenz im gesamten Land wichtig, die wir mit der Brezn-Aktion erreichen konnten“, betont Bayern-3-Senderchef Walter Schmich. Insgesamt hatten sich 311 bayerische Innungsbäckereien mit mehr als 1.000 Verkaufsstellen für die Aktion angemeldet.

Auch der Vorsitzende des Werbeausschusses im Landesinnungsverband Bayern, Martin Ziegler, der in 18 Verkaufsstellen in und um München den charakteristischen Laugen-Dreier angeboten hat, äußerte sich zufrieden: „Bei uns war die Nachfrage nach den BAYERN-3-Brezn eigentlich in allen Standorten recht gut.“ Der diesjährige Aktionszeitraum dauerte vom 9. März bis zum 2. April. Das Aktionsmotto lautete „Brezn genießen und Traumreise gewinnen“, denn das Kernstück der Aktion 2009 war ein Reisegewinnspiel. Die Kunden der „Bayern-3-Brezn“-Bäcker hatten die Möglichkeit, eine einwöchige Reise nach Zypern zu gewinnen – inklusive Verwöhnprogramm im 5-Sterne-Hotel.

Intensive Medienbegleitung

Während des Aktionszeitraum wurden an den Arbeitstagen täglich drei bis vier Hinweise für die Aktion gesendet. Dazu kamen noch zwei Moderationen pro Tag. Der Schwerpunkt lag dabei in der Bayern-3-Morningshow „Die Frühaufdreher“, die montags bis freitags von 5 bis 9 Uhr läuft. Dieses Aktions-Design erwies sich als sehr erfolgreich: Von den insgesamt 165.000 Gewinnspielkarten, die an die teilnehmenden Betriebe ausgeliefert wurden, kamen knapp 17.000 ausgefüllt und frankiert bei Bayern 3 an. Aus allen Einsendungen wurde Anja Endler aus Mehlmeisel in Oberfranken als Hauptgewinnerin gezogen.