BÄKO-magazin

Mayonnaise meets Fischbrötchen

Der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps hat die Homann Feinkost GmbH im niedersächsischen Dissen gekauf

Der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps hat die Homann Feinkost GmbH im niedersächsischen Dissen gekauft. Der Mayonnaise- und Salatproduzent wurde von der International Food Retail Capital (IFRC) mit Sitz in Zypern erworben. Über diese Holding ist Kamps auch an der Fischrestaurantkette Nordsee und der Bäckerei Bastian's in der Düsseldorfer Innenstadt beteiligt. Den Gesamtumsatz der drei Unternehmen bezifferte der Düsseldorfer Unternehmer auf mehr als 650 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis von mehr als 55 Mio. Euro. Erklärtes Ziel sei es nun einen europäischen Lebensmittelkonzern aufzuziehen, der in drei Jahren ein Umsatzvolumen von 1,5 Mrd. Euro erreichen soll. Die Übernahme der süddeutschen und österreichischen Großbäckereien Müller Brot, Löwenbäcker und Anker Brot durch IFRC war Anfang 2007 geplatzt. Homann erzielt einen Jahresumsatz von rund 300 Mio. Euro. Wie Nordsee gehörte Homann bis Ende der 90er-Jahre zum Unilever-Konzern und wechselte danach mehrfach den Besitzer. IFRC übernahm Homann von der britischen Kapitalgesellschaft Henderson European Partners."