BÄKO-magazin

Entgelterhöhung bei Großbäckereien

Der Verband Deutscher Großbäckereien vereinbarte mit der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten eine Entgelterhöhung um jeweils 2,5% in 2010 und 2011.

Der Verband Deutscher Großbäckereien vereinbarte mit der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten eine Entgelterhöhung um jeweils 2,5% in 2010 und 2011.

 

Dieser Tarifabschluss sei nicht leicht gefallen, aber letztendlich würden für beide Seiten die Vorteile überwiegen, so kommentierte Hans-Bernd Spirres, Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses beim Verband Deutscher Großbäckereien, den jüngsten Tarifabschluss mit der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten. Vereinbart wurde eine Entgelterhöhung um jeweils 2,5% in 2010 und 2011.

 

Verhältnismäßig teuer

Gerade bei den Großbäckereien sei der Personalkostenanteil besonders groß. „Von daher ist der Tarifabschluss verhältnismäßig teuer“, so Spirres. Den Mitgliedern des Verbandes biete der Abschluss aber jetzt eine Grundlage für die nächsten zwei Jahre. Auch die Ausbildungsvergütungen sollen in den nächsten beiden Jahren um jeweils 2,5% steigen.