BÄKO-magazin

Mittelstand bleibt Konjunkturlokomotive

„Der Mittelstand bleibt die Konjunkturlokomotive in Deutschland", so Bundesminister Michael Glos, anlässlich der Vorstellung des MittelstandsMonitors 2008.

„Der Mittelstand bleibt die Konjunkturlokomotive in Deutschland", so Bundesminister Michael Glos, anlässlich der Vorstellung des MittelstandsMonitors 2008.„Dem Bericht zufolge hat das Geschäftsklima 2007 einen neuen Ganzjahreshöchststand erreicht. Seit dem Frühjahr 2007 hat sich das Klima zwar etwas abgekühlt. Die aktuelle Geschäfts- und Auftragslage wird aber von den Mittelständlern weiterhin positiv bewertet und liegt deutlich über dem langjährigen Mittel. Besonders erfreulich sei, dass die Beschäftigungspläne im Mittelstand nach wie vor mehrheitlich positiv ausfielen. Auch das Siebenjahreshoch bei der Investitionsneigung ist ein starker Indikator dafür, dass die Mittelständler auf ein solides Wachstum setzen." „Diese positive wirtschaftliche Entwicklung ist vor allem den mittelständischen Unternehmen selbst und ihren Mitarbeitern zu verdanken. Aber auch die Politik hat mit Ihren Entscheidungen zu diesem Erfolg beigetragen. Die mittelständischen Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, ihnen neue Impulse für mehr Wachstum, Innovation und Beschäftigung zu geben, bleibt für uns der zentrale Ansatz, um den Aufschwung nachhaltig zu gestalten", betonte der Bundeswirtschaftsminister.