BÄKO-magazin

HACCP-Dokumentation: Kleinbetriebe entlastet

Kleine Lebensmittelunternehmen wie Bäcker, Konditoren oder Bistros werden von bürokratischen Auflagen durch die europäische Lebensmittelhygiene entlastet.

Kleine Lebensmittelunternehmen wie Bäcker, Konditoren oder Bistros werden von bürokratischen Auflagen durch die europäische Lebensmittelhygiene entlastet. Dies hat das Europäische Parlament am Donnerstag nach intensiver Diskussion in erster Lesung beschlossen.„In großen Betrieben wie McDonald's oder Nestlé mag es notwendig sein, jeden Schritt zu dokumentieren, weil viele hundert Menschen mit einem Nahrungsmittel in Kontakt treten. Der kleine Bäckermeister oder Restaurantbesitzer mit drei oder vier Angestellten braucht dies nicht, weil er den Produktionsprozess persönlich überwacht. Außerdem würde zu viel Bürokratie die Kreativität ersticken. Es ist gerade die Stäke des Mittelstandes, dass man jeden Tag neue Produkte herstellt und auf die Kundenwünsche eingeht“, so der EU-Parlamentarier Peter Liese (CDU).Nun müssen die Behörden in bestimmten Fällen auch ganz auf die Dokumentationspflicht verzichten. „Das Abstimmungsergebnis ist ein Zeichen dafür, dass auch Vertreter von sehr kleinen Unternehmen in Europa Einfluss haben können. Ohne das Engagement der Bäcker und Konditoren in Südwestfalen wäre die Diskussion im Europäischen Parlament anders verlaufen“, so Liese abschließend.