BÄKO-magazin

Projekt „eCl@ss“

Standardisierung ist ein zentraler Faktor zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen, da sich nur durch Standards eBusiness im Mittelstand etablieren kann. Dazu zählen eine einheitliche

Standardisierung ist ein zentraler Faktor zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen, da sich nur durch Standards eBusiness im Mittelstand etablieren kann. Dazu zählen eine einheitliche Klassifizierung und eindeutige Beschreibung von produkten und Dienstleistungen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt daher im Rahmen des „Aktionsprogramms Informationsgesellschaft Deutschland 2006“ entsprechende Standardisierungsaktivitäten im eBusiness. Das BMWi hat sich in diesem Zusammenhang für die Förderung des Einsatzes von „eCl@ss“ als anwenderorientierte, zukunftsweisende Klassifikation entschieden und zur Steigerung nationaler und internationaler Marktchancen für kleine und mittlere Unternehmen das Projekt „eCl@ss“ für den Mittelstand" initiiert.Mit dem Projekt wird vor allem der mittelständischen Wirtschaft ein kostenfreies Werkzeug an die Hand gegeben, durch dessen Anwendung diese im internationalen Wettbewerb besser bestehen kann. Ein Hauptziel des Projekts ist es, „eCl@ss“ als gemeinsamen branchenunabhängigen Standard voranzutreiben, um für Unternehmen Investitionssicherheit zu schaffen. Mehr zum Thema unter www.eclass.de."