BÄKO-magazin

BÄKO-Partner Zentrag steigert Umsatz

Die Zentralgenossenschaft des deutscher Fleischergewerbes, Zentrag, Partner der BÄKO-Zentrale Nord, steigerte im Geschäftsjahr 2007 ihre Gesamtumsätze um 2,3%.

Die Zentralgenossenschaft des deutscher Fleischergewerbes, Zentrag, Partner der BÄKO-Zentrale Nord, steigerte im Geschäftsjahr 2007 ihre Gesamtumsätze um 2,3%.Die konkreten Fakten: Der Gesamtumsatz 2007 steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 264,7 Mio. Euro. Im Eigengeschäft konnte ein überdurchschnittliches Wachstum von 14,5% erzielt werden. 2,2% mehr Umsatz Der Umsatz der insgesamt 54 angeschlossenen Wirtschaftsorganisationen (WIOs) lag bei 682,5 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 2,2%. Diese Ergebnisse liegen über der Umsatzentwicklung des deutschen Fleischerhandwerks, das 2007 –2,4% zu verzeichnen hatte. Dies sei laut Zentrag ein deutliches Zeichen der weiteren Verbesserung der Wettbewerbsposition der Wirtschaftsorganisationen, die sich auch 2008 fortsetzen werde. Im Zeitraum Januar bis Mai 2008 seien die Umsätze bereits um durchschnittlich 7% gestiegen. Die Zentrag-Umsatzerwartung für 2008 liegt bei 274 Mio. Euro.Strukturbereinigung Auch bei den Fleischergenossenschaften ist der Trend zur Strukturbereinigung erkennbar. 2007 reduzierte sich die Anzahl der Genossenschaften von 52 auf 51. Dies führte auch zu einer erhöhten Umsatzkonzentration auf circa 12,4 Mio. Euro pro Organisation. 2007 hat die Zentrag einen Treuebonus von 3,3 Mio. Euro ausgeschüttet. Das Rohergebnis wurde auf über 6,8 Mio. Euro gesteigert (+13%). Das Betriebsergebnis lag bei 869.000 Euro (+20%), der Bilanzgewinn bei 305.904 Euro.