BÄKO-magazin

Selbstbedienung auf dem Vormarsch

Das Wirtschaftsmagazin „impulse“ hat nach einer Befragung von deutschen Franchisegebern sowie der deutschen Vetreter international tätiger Franchises eine Rankingliste erstellt, um die 100 besten Franchisesysteme in Deutschland zu küren.

Das Wirtschaftsmagazin „impulse“ hat nach einer Befragung von deutschen Franchisegebern sowie der deutschen Vetreter international tätiger Franchisesysteme eine Rankingliste erstellt, um die 100 besten Franchisesysteme des Jahres 2009 in Deutschland zu küren. Der Untersuchung zufolge werden allein sechs der ersten zehn Plätze von Unternehmen aus der Lebensmittelbranche belegt.

An der Spitze stehen McDonald's, Burger King und Fressnapf. Zu den Top-Ten gehören aber auch Backwerk (Platz 5), Joey's Pizza (Platz 6), Hallo Pizza (Platz 7) und Subway (Platz 8). Besonders erfolgreich entwickelten sich im zurückliegenden Jahr die Selbstbedienungsbäckereien. Alle drei im Ranking erfassten Systeme machten große Sprünge nach vorn. So verbesserte sich Backwerk von Platz 24 auf Platz fünf, Mr. Baker von Rang 56 auf Rang 40 und die Back-Factory vom 35. Platz auf den 21sten Platz. Diese drei Franchisegeber, die mit ihrer Geschäftsidee noch zu den Jungen der Branche zählen, wollen, wie es heißt, „Deutschland flächendeckend mit Backshops überziehen“ und innerhalb der nächsten drei Jahre weitere 170 Ladenlokale eröffnen.

Wichtiges Kriterium: Nachhaltigkeit

Aus den rund 950 am Markt aktiven Franchisesystemen - das sind rund 40 mehr als im Vorjahr - hat das Hamburger Wirtschaftsmagazin die Top 100 unter den Franchisegebern ermittelt. Dabei bewertete es in den drei übergeordneten Bereichen Nachhaltigkeit des Franchisekonzepts, Nachhaltigkeit der Geschäftsidee und Dynamik der Franchiseidee insgesamt zwölf Kriterien, wie etwa das geplante Wachstum bis 2011 oder die Expansionschancen der Partner. Die Bewertung erfolgte anhand der so ermittelten Angaben und der Expertise von Juroren wie Prof. Heinz Klandt von der European Business School in Oestrich-Winkel, den Franchiseberatern Felix Peckert und Reinhard Wingral sowie dem Inhaber der Franchiseunternehmensberatung Syncon Hubertus Boehm.