BÄKO-magazin

Einzelhandelsumsatz rückläufig

Der deutsche Einzelhandelsumsatz im April 2010 lag um nominal 1,8% und real 3,1% niedriger als im vergangenen Jahr, wie das Statistische Bundesamt berichtet.

Der deutsche Einzelhandelsumsatz im April 2010 lag um nominal 1,8% und real 3,1% niedriger als im vergangenen Jahr, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Beide Monate hatten jeweils 24 Verkaufstage, wobei 2010 das Osterfest auf den Monatsanfang fiel, sodass ein großer Teil der Ostereinkäufe schon im März getätigt wurde. Bereinigt um diese Saison- und Kalendereffekte stieg der Umsatz im April im Vergleich zum März nominal um 1,5% und real um 1%.

 

Facheinzelhandel mit Lebensmittel

Der Einzelhandel mit Lebensmittel, Getränken und Tabakwaren setzte im April 2010 nominal 1,5% und real 2,8% weniger um als im April 2009. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln waren es nominal 2,9% und real 4% weniger als im April des Vorjahres. In den ersten vier Monaten des Jahres 2010 setzte der deutsche Einzelhandel insgesamt nominal 0,2% und real 1,1% weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.