BÄKO-magazin

Vertrauen ist (doch) besser

Am Ende gab es strahlende Gesichter bei Organisator Holger Knieling und ZV-Präsident Peter Becker, als ARV der BÄKO Marken und Service eG gleichzeitig „Schirmherr“ des BÄKO-Workshops. Becker betonte abschließend

Am Ende gab es strahlende Gesichter bei Organisator Holger Knieling und ZV-Präsident Peter Becker, als ARV der BÄKO Marken und Service eG gleichzeitig „Schirmherr“ des BÄKO-Workshops. Becker betonte abschließend mit Befriedigung: „Es gibt nur eine iba – und nur einen BÄKO-Workshop.“ Die diesjährige 14. Ausgabe des branchenbeliebten Fachkongresses zeigte sich in Magdeburg erneut in Bestform. Der erfolgreiche Mix aus fachbezogenen sowie -übergreifenden Beiträgen interessanter Referenten, Fachgesprächen und Small Talk unter den Teilnehmern sowie Exkursionen als Rahmenprogramm hatte dem Veranstalter der BÄKO wieder rund 430 Teilnehmer ins Magdeburger „Maritim-Hotel“ gebracht – hierunter weit über die Hälfte der Teilnehmer aus der backenden Branche. Auch in diesem Jahr zeigte sich, dass der BÄKO-Workshop, der von Peter Becker (Hamburg) eröffnet wurde, seit einigen Jahren auch für Meisterfrauen zunehmend interessanter wird. Der langjährige Intitiator und Moderator der Veranstaltung, Holger Knieling, seines Zeichens Geschäftsführer in der BÄKO-Zentrale Süddeutschland, führte die Teilnehmer routiniert in das Programm ein, das diesjährig auf den Begriff „Vertrauen“ basierte: Vertrauen als Strategie, als Geschäftsziel, als Basis des unternehmerischen Erfolgs. "