BÄKO-magazin

BÄKO Nord kooperiert mit Fleischergenossenschaft

Die BÄKO-Zentrale Nord, Duisburg, und die Zentralgenossenschaft des Deutschen Fleischergewerbes (Zentrag), Frankfurt, haben einen Kooperationsvertrag geschlosse

Die BÄKO-Zentrale Nord, Duisburg, und die Zentralgenossenschaft des Deutschen Fleischergewerbes (Zentrag), Frankfurt, haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Zentrale Absicht der Zusammenarbeit ist die konzentrierte Bündelung ihrer Marktkräfte in bestimmten Geschäftsfeldern – gerade im Hinblick auf mögliche Synergien in der Warenbeschaffung. Die Prioritäten bei der beginnenden Zusammenarbeit liegen zunächst im Bereich Lebensmittel. Die gegenseitige Einkaufsabwicklung soll die jeweiligen Stärken wirksam werden lassen. Weitere Kooperationsfelder sollen in nächster Zeit gemeinsam geprüft und definiert werden. Beide Unternehmen sind in ihren Geschäftsstrukturen eindeutig auf die Lebensmittelhandwerke fokussiert - die BÄKO Nord als Zentralgenossenschaft gemeinsam mit ihren angeschlossenen Regionalgenossenschaften auf die Bäckerei- und Konditoreibetriebe und die Zentrag gemeinsam mit ihren Mitgliedsbetrieben auf die Fleischerbetriebe. Beide sind genossenschaftliche Verbundunternehmen. Weitreichende VereinbarungMit dieser weitreichenden Vereinbarung, so Lutz Henning, Vorstandsvorsitzender BÄKO Gruppe Nord und Zentrag-Vorstandssprecher Anton Wahl, wird die Marktposition beider Genossenschaften in der Warenbeschaffung erheblich gestärkt und der allgemeinen Marktsituation, die gerade auf der Herstellerseite von starken Konzentrationsprozessen geprägt sei, angepaßt. Die entsprechenden Marktstrukturen und der massive Wettbewerb im Lebensmittelmarkt seien der wesentliche Anlass, mögliche Synergien zu prüfen und systematisch wahrzunehmen.Die BÄKO Nord erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von 643,3 Mio. Euro. Die Zentrag erwirtschaftete einen Jahresumsatz 2006 in Höhe von 258,7 Mio. Euro.Die BÄKO Nord und die Zentrag verfügen jeweils über eine gute Eigenkapitalausstattung und melden beide eine gute Ertragslage 2006 sowie eine positive Umsatzentwicklung für das laufende Jahr."