BÄKO-magazin

Neubau in Süd-Mitteldeutschland fast bezugsfertig

Die BÄKO Süd-Mitteldeutschland konnte anlässlich der Generalversammlung in Lichtenstein nicht nur gute Zahlen, sondern auch einen fast fertig gestellten Neubau präsentieren.

Die BÄKO Süd-Mitteldeutschland konnte anlässlich der Generalversammlung in Lichtenstein nicht nur gute Zahlen, sondern auch einen fast fertig gestellten Neubau präsentieren.Der milde Winter sorgte dafür, dass der unter dem Motto „Projekt Zukunft“ stehende Lageranbau schneller als erwartet voranschritt und der Umzug nun noch in diesem Sommer über die Bühne gehen wird.Der Gesamtumsatz der Lichtensteiner BÄKO für 2007 beläuft sich auf 81,1 Mio Euro, was einem Plus von 15,2% entspricht. Nicht nur preisbedingt stehen laut Geschäftsführer Ben Hartmann erhebliche Zuwächse zu Buche, so vor allem bei den Investitionsgütern, wo der Umsatz mehr als verdoppelt wurde. Die 497 Mitglieder (Vj.: 515) dürfen sich über eine Rekorddividende von 9,9% (= 445 Tsd. Euro) aus dem Jahresüberschuss von 636 Tsd. Euro freuen. Dazu kommen für 2007 Warenrückvergütungen in Höhe von 612 Tsd. Euro und hervorragende Kennziffern in fast allen Bereichen, wie DGRV-Prüfer Dirk Lehnhoff hervorhob.Dem Aufsichtsrat unter Vorsitz von Gunter Weißbach („In Lichtenstein ist Ihr Geld gut angelegt“) gehören nach Wiederwahl Volker Hans, Günter Hempel, Reinhard Lötzsch und Volker Kuhl für weitere drei Jahre an. Lutz Dittes schied aus persönlichen Gründen aus.BM Jürgen Wolter verabschiedete sich altersbedingt aus dem Vorstand und wurde feierlich geehrt, u.a. mit der silbernen Ehrennadel des DGRV.