BÄKO-magazin

Schwabens schnellster Bäcker

Maximilian Kommer ist Schwabens Sieger beim diesjährigen Wettbewerb „Bayerns schnellster Bäcker“. Am vergangenen Montag setzte sich der Bäckergeselle aus Höchstädt a.d.Donau gegen vier weitere Kandidaten durch.

Maximilian Kommer ist Schwabens Sieger beim diesjährigen Wettbewerb „Bayerns schnellster Bäcker“. Am vergangenen Montag setzte sich der Bäckergeselle aus Höchstädt a.d.Donau auf der Allgäuer Festwoche in Kempten gegen vier weitere Kandidaten aus dem bayerischen Regierungsbezirk Schwaben durch.

Großes handwerkliches Können

Auf der Schaubühne des Bayerische Rundfunks lieferten die Gesellen Dennis Cloidt aus Lindenberg (Bäckerei Holderried, Lindenberg), Lars Cyranek aus Kempten (Bäckerei Hubert Wipper KG, Kempten), Maximilian Kommer (Bäckerei Salzmann, Höchstädt), Peter Krawietz aus Halblech (Bäckerei Schuster, Oy-Mittelberg) und Patrik Weigel aus Sonthofen (Bäckerei Wirthensohn GmbH, Sonthofen) vor einem begeisterten Publikum beeindruckende Beweise ihres handwerklichen Könnens ab. So lagen auch die Punkte, die sie von der Jury für ihre geschlungenen 25 Brezen, 25 Mohnzöpfle, sowie Hochzeitsbrezen und 4-, 5- bzw. 6-Strangzöpfe bekamen, sehr nahe beieinander. Und auch bei der Formgebung gab es nur wenige Abzüge.

Der nächste Regionalwettbewerb findet am 26. September in Neumarkt in der Oberpfalz statt. Sind alle weiteren sechs Regionalsieger ermittelt, tritt Maximilian Kommer gemeinsam mit ihnen auf der nächsten Internationalen Handwerksmesse im Frühjahr 2010 in München wieder am Stand des Bayerischen Rundfunks auf. Hier findet die Endausscheidung des vom Landesinnungsverband des Bayerischen Bäckerhandwerks und dem Versicherungsunternehmen Münchener Verein veranstaltet Backwettbewerbs statt.