BÄKO-magazin

Stabwechsel reibungslos vollzogen

Bei der BÄKO Sauerland hat Anfang Mai Stefan Gruyters die Geschäftsleitung von Peter Mende übernommen, der in Ruhestand geht. Der Umsatz stieg um 7,8% auf 19,6 Mio. Euro.

Bei der BÄKO Sauerland hat Anfang Mai Stefan Gruyters die Geschäftsleitung von Peter Mende übernommen, der in Ruhestand geht. Der Umsatz stieg um 7,8% auf 19,6 Mio. Euro.Der preisbereinigte Umsatzanstieg liegt bei 2 bis 3%, was anzeigt, dass die BÄKO Sauerland 2007 - im 100. Jahr des Bestehens - ihre Mitglieder und Kunden voll erreicht hat. Auch die bisherigen Zahlen für 2008 (+24% bis Mai!) und die Wiedergewinnung von Großkunden stimmen sehr optimistisch.Auf der Generalversammlung in Hagen demonstrierten Mende und sein Nachfolger Gruyters den Schulterschluss; Gruyters sprach sich für eine Kontinuität der Geschäftspolitik aus.Kontinuität bewies die BÄKO Sauerland auch durch Wiederwahl und Bestätigung ihres Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhard Hesse.Der Jahresüberschuss beträgt 82,5 Tsd. Euro, davon werden gemäß Generalversammlungsbeschluss 25 Tsd. Euro in die Rücklagen eingestellt. Der Bilanzgewinn liegt bei 57,5 Tsd. Euro; er wird zur Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 500 Euro pro Geschäftsanteil verwendet.