BÄKO-magazin

Ring frei für das gute Gewissen

Der 22. BÄKO-Workshop präsentierte sich im idyllischen Bad Wildungen wieder einmal als erfolgreiche Veranstaltung für die Branche. Rund 400 Teilnehmer nutzten die drei Tage zur Weiterbildung.

Der 22. BÄKO-Workshop präsentierte sich im idyllischen Bad Wildungen wieder einmal als erfolgreiche Veranstaltung für die Branche. Rund 400 Teilnehmer nutzten die drei Tage zur Weiterbildung.

 

Zum BÄKO-Workshop begrüßten Peter Becker, ARV der BÄKO Marken und Service, und Holger Knieling, geschäftsführender Vorstand der BÄKO-Zentrale Süddeutschland, die rund 400 Teilnehmer im Badehotel „Maritim“. Als Starreferent spornte der ehemalige Box-Weltmeister und heutige McDonald's-Franchisenehmer die Zuschauer zu einer vertrauensbasierten Personalführung als Erfolgsfaktor an.

 

Unternehmerische Verantwortung

Eines der Hauptthemen bildete „Corporate Responsibility“ bzw. Nachhaltigkeit/unternehmerische Verantwortung und die Macht der Verbraucher. Dass Verbraucher bereit sind, dafür auch mehr zu bezahlen, erklärte Prof. Dr. Ulrich Hamm, Professor für Agrar- und Lebensmittelmarketing an der Universität Kassel: „Mein gutes Gewissen lass ich mir etwas kosten!“. Unter dem Motto „Wer die Welt retten will, muss etwas dafür tun!“ stellten Jochen Hiemeyer (Roland Berger) und Helmut Hübsch (GfK) genaue Daten und Zahlen in einer gemeinsamen Studie vor. Als Praxisbeispiele dienten hierzu die Hofpfisterei, die Bäckerei Pappert sowie Köhler´s Landbäckerei.

 

Für Körper und Geist

Damit der Bäcker/Konditor (die Führungskraft) mit Selbstführung entscheidungs- und leistungsfähig bleibt, zeigte der Kommunikationsexperte und Direktor des Deutschen Instituts für Rhetorik, Patric P. Kutscher, überzeugend die entscheidende Einstellung und Maßnahme auf. Die Teilnehmer des BÄKO-Workshops nahmen diese Anregung gerne an. Und auch Fitness (Sport) sorgt für Einklang im Organismus. Hierzu referierte der Fitness- und Lifestyle-Experte Dr. Michael Despeghel.

 

Mit großem Interesse wurde die Analyse des bisherigen Engagements der Discounter Aldi und Lidl in Backstationen aus Sicht der Marktforschung registriert. Zahlreiche weitere Referenten rundeten den 22. BÄKO-Workshop in Bad Wildungen ab, so z.B. der motivierende Vortrag von Marketing-Profi und Metzgermeister Claus Böbel. Die fachspezifischen und inhaltlich breit gefächerten Beiträge kamen bei den Teilnehmern sehr gut an. Durch das Programm führten Holger Knieling und Marcus Höffer (BÄKO-Zentrale Süddeutschland).

 

Der nächte BÄKO-Workshop…

Abschließend gaben Holger Knieling und Johannes Schultheiß (LIM des Württembergischen Bäckerhandwerks) den Ort und Termin für den nächsten BÄKO-Workshop bekannt. Dieser findet vom 6. bis 8. November 2011 in Köln statt. In welchen Ort es allerdings 2012 (vom 4. bis 6. November 2012) geht, wurde noch nicht verraten…