BÄKO-magazin

Geschäftslage „heiter bis wolkig“

Geschäftsführer Holger Knieling stellte auf der heutigen Generalversammlung der BÄKO-Zentrale Süddeutschland in München die erfreuliche Bilanz eines schwer zu planenden Geschäftsjahrs vor.

Geschäftsführer Holger Knieling stellte auf der heutigen Generalversammlung der BÄKO-Zentrale Süddeutschland in München die erfreuliche Bilanz eines schwer zu planenden Geschäftsjahrs vor. Die vom Aufsichtsratsvorsitzenden der Zentrale, Karl-Heinz Hoffmann, in seiner Heimatstadt geleitete Versammlung erfuhr von einem leichten (preisbedingten) Umsatzrückgang auf 614,6 Mio. Euro (Lager: 170,7 Mio Euro, –6,%; Strecke: 40,1 Mio. Euro, –28%).

 

Ereignisreiches Jahr

Wichtige Ereignisse für die Zentrale, die Knieling in seinem Vorstandsbericht hervorhob, waren 2009:

Abschluss des Neubaus in Nürnberg (u.a. mit Photovoltaikanlage und neuem Kleinteilelager),

erfolgreiche IFS-Zertifizierung,

Umsatzsteigerung der Eisunion unter dem neuen GF Thomas Brück,

iba-Weltmesse mit „tollem Nachklang“,

Probleme bei der ungarischen Tochter BAKO Hungaria Kft., die von der BÄKO-Zentrale Süddeutschland finanziell gestützt werden muss,

fulminanter Start der Aktion „Besser frühstücken“ in Kooperation mit dem ZV (soll fortgesetzt werden),

Einführung und Umsetzung des BÄKO Corporate Design-Handbuchs.

 

Kennzahlen 2009

Umsatz: 614,6 Mio. Euro (–5%)

Bilanzgewinn: 579,5 Tsd. Euro

Dividende: 7% (286,6 Tsd. Euro)

Eigenkapitalquote: 37,8%

Mitglieder: 22 (–2)

 

Die Mitglieder erhalten in diesem Jahr eine attraktive Dividende von 7% (286,6 Tsd. Euro). 140 Tsd. Euro werden in die gesetzlichen, 152 Tsd. Euro in andere Ergebnisrücklagen eingestellt. Insgesamt wurden 2009 mehr als 8,8 Mio. Euro an die Mitglieder vergütet, die alle Regularien in der Generalversammlung einstimmig billigten.

 

Schuster und Hottum scheiden aus AR aus

Für die aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Ludwig Schuster und Klaus Hottum wurden Wolfgang Schäfer (Landesinnungsmeister Hessen) und Heinrich Traublinger jun. (stv. OM München) neu gewählt. Dirk Holzapfel, Reiner Jung, Tobias Metzler, Roland Schaefer und Wilfried Wiedmann wurden wiedergewählt.