BÄKO-magazin

IFS-Zertifizierung für BÄKO Weser-Ems

Die BÄKO Weser-Ems hat für ihre drei Standorte in Oldenburg (Hauptsitz), Osnabrück und Liebenau das IFS-Zertifikat Logistik erhalten.

Die BÄKO Weser-Ems hat für ihre drei Standorte in Oldenburg (Hauptsitz), Osnabrück und Liebenau das IFS-Zertifikat Logistik erhalten. Dieser speziell für Lebensmittellogistiker entwickelte Standard wurde im Juni 2006 für Deutschland verabschiedet, um dem Handel eine Übersicht zum Umgang mit den Produkten vom Hersteller über den Handel bis hin zum Kunden zu geben. Mit der Deutschen Gesellschaft für Qualitätssicherung (DQS) wurde ein namhaftes Institut für die Zertifizierung ausgewählt. Die BÄKO Weser-Ems, zuvor bereits per DIN ISO 9000:2001 zertifiziert, erfüllt die Anforderungen des International Food Standard als erste Bäcker- und Konditorengenossenschaft in Deutschland auf höchster Ebene und gewährleistet somit ihren Kunden hohe Transparenz und Qualität innerhalb der Lieferprozesse. „Mit der IFS-Zertifizierung können wir eine dauerhaft hohe und gleich bleibende Qualität sicherstellen. Großer Dank gilt der gesamten Mannschaft der BÄKO Weser-Ems für das Erreichen des hervorragenden Ergebnisses“, freute sich der geschäftsführende Vorstand der BÄKO Wser-Ems, Dr. Ewald Oltmann.