BÄKO-magazin

„Ein absolut zuverlässiger Partner“

Die BÄKO Region Stuttgart hat die für das Geschäftsjahr 2009 gesteckten Ziele in etwa erreicht, wie Vorstand Walter F. Knittel anlässlich der Generalversammlung in Denkendorf mitteilte.

Die BÄKO Region Stuttgart hat die für das Geschäftsjahr 2009 gesteckten Ziele in etwa erreicht, wie Vorstand Walter F. Knittel anlässlich der Generalversammlung in Denkendorf mitteilte. Mit edem Umsatz von 145,1 Mio. Euro (–7,8%), der von rückläufigen Preisen bei Mehl, Frischdienst und Rohstoffen geprägt war, und einem nur marginal veränderten Jahresabschluss zeigten sich alle Beteiligten entsprechend zufrieden, zumal die Wareneinsatzquote der Mitglieder angesichts der Preissituation um 2% sank.

 

Als aktuelle Aufgaben beschrieb Knittel die Behauptung und Ausweitung der Marktführerschaft sowie die Stärkung der Bereiche marketing und Eigenmarken. Das BÄKO-Qualitätssiegel trägt dazu ebenso bei wie die erneut erfolgreich bewältigte Zertifizierung. Auch eine neu eingestellte BÄKO-Fachkraft für Hygienemanagement trägt bei zu größtmöglicher Warensicherheit. „Kurzfristige Spekulationserfolge lehnen wir ab“, bekräftigte der GF.

 

Vielfalt, Qualität und Service top

Dass die BÄKO Region Stuttgart damit richtig liegt, beweisen u.a. die Ergebnisse einer Kundenzufriedenheitsanalyse vom Herbst 2009, die unterm Strich einen „absolut zuverlässigen Partner“ charakterisieren. Unter den Teilnehmern der Studie wurden auf der GV attraktive Preise verlost und übergeben.

 

Die Mitglieder profitierten 2009 von einer Gesamtausschüttung (Warenrückvergütung, Boni) in Höhe von 2,9% des Eigenumsatzes alias 4,2 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn (614,7 Tsd. Euro) stärkt die gesetzlichen (150 Tsd.) und die anderen Ergebnisrücklagen (460 Tsd. Euro), der Rest geht auf die neue Rechnung.

 

Alle Beschlüsse erfolgten einstimmig, ebenso die Wiederwahl der Aufsichtsratsmitglieder Johannes Hirth, Johannes Schultheiß (ARV), Hermann Steiner, Klaus Trischtler, Jürgen Waldschütz und Helmut Wanner. Den Abschluss der Versammlung bildete ein bemerkenswertes Referat von Motivationstrainer Johannes Warth („Mut tut gut“).

 

Kennzahlen 2009

Umsatz: 145,1 Mio. Euro (–7,8%)

Bilanzgewinn: 614,7 Tsd. Euro

Eigenkapitalquote: 47,5%

Mitglieder: 929 (–32)