BÄKO-magazin

BÄK0 Mittelbaden mit Rekordumsatz

Im Geschäftsjahr 2007 erzielte die BÄKO Mittelbaden mit 68,4 Mio. Euro ihr bisher bestes Umsatzergebnis. Der zum Jahresende ausscheidende Geschäftsführer Bernd Neubauer erhielt die Goldene Ehrennadel des DGRV.

Im Geschäftsjahr 2007 erzielte die BÄKO Mittelbaden mit 68,4 Mio. Euro ihr bisher bestes Umsatzergebnis. Der zum Jahresende ausscheidende Geschäftsführer Bernd Neubauer erhielt die Goldene Ehrennadel des DGRV.GF Bernd Neubauer zeigte sich in seinem Bericht sehr zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2007. Der Umsatz stieg um 4,5 Mio. Euro bzw. 7% auf 68,4 Mio. Euro. Zuwächse gab es mit Ausnahme von Süß-/Handelswaren (–0,4%) bzw. Betriebstoffen/Papier und Verpackung (–0,6%) in allen Warengruppen. Die höchsten Zuwächse gab es bei Silomehl (+22,4%), im Frischdienst (+15,2%) und bei Maschinen/Geräten (+21,3%).Die Gesamtausschüttungen belaufen sich auf 781,4 Tsd. Euro. Davon entfallen 345 Tsd. Euro auf die Warenrückvergütung, 267,4 Tsd. Euro auf den Bankeinzugsbonus und 169 Tsd. Euro auf die Dividende (6%). Der Bilanzgewinn betrug 465,9 Tsd. Euro. Davon wurden 200 Tsd. Euro der Gesetzlichen Rücklage und 96,8 Tsd. Euro den anderen Ergebnisrücklagen zugeführt. 169 Tsd. Euro wurden zur Zahlung der Dividende verwendet.Sämtlichen Regularien stimmten die Mitglieder vorbehaltlos zu. Heinz Ehrensberger, Jürgen Hoppler, Richard Nußbaumer und Helmut Seither wurden erneut in den AR gewählt. Klaus Kopf und Kurt Michenfelder schieden aus diesem Gremium aus. BM Heinrich Schulz wurde neu gewählt.Für seine Verdienste um die BÄKO-Organisation, der er seit 35 Jahren angehört, wurde GF Bernd Neubauer von Dirk Lehnhoff (DGRV) mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Neubauer wird Ende 2008 in den Ruhestand gehen. Sein designierter Nachfolger ist Jochen Knorpp, der bereits seit April in den Diensten der Genossenschaft steht und von Neubauer derzeit eingearbeitet wird.