BÄKO-magazin

Ernährungsberatung immer wichtiger

18 Teilnehmer/innen aus dem Raum Weser-Ems beendeten am 1. April 2008 mit Erfolg ihre Fortbildung zum „Ernährungsberater/in im Bäckerhandwerk“, die sie im Januar im Hause der BÄKO Weser-Ems in Oldenburg begonnen hatten.

18 Teilnehmer/innen aus dem Raum Weser-Ems beendeten am 1. April 2008 mit Erfolg ihre Fortbildung zum „Ernährungsberater/in im Bäckerhandwerk“, die sie im Januar im Hause der BÄKO Weser-Ems in Oldenburg begonnen hatten. Der Lehrgang wurde von der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk (ADB) in Weinheim entwickelt. Federführender Organisator war als Träger der Akademie in Niedersachsen die Bäckerfachschule Hannover (Schulleiter Wilhelm Hundertmark) gemeinsam mit der BKV Nord. Vor dem Hintergrund, dass gesundheitsbewusste Ernährung und persönliche Beratung für viele Kunden immer wichtiger werden, und die Medien neue Ernährungsformen, Diäten und Lebensmittelskandale an die Kunden herantragen, festigt eine kompetente Ernährungsberatung den guten Ruf einer Bäckerei als Fachgeschäft und macht Kunden zu Stammkunden. Auch die Zahl der Nahrungsmittelallergiker nimmt stetig zu und somit auch der Beratungsbedarf. Der inhaltsreiche Zertifikat-Lehrgang der ADB ist speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen des backenden Handwerks abgestellt. Die gesamte Maßnahme besteht aus insgesamt vier jeweils dreitägigen Lehrgangsmodulen sowie intensiven Lehrarbeiten zu Hause und endet mit einer Abschlussprüfung. Folgende Themenfelder werden u.a. behandelt:´Nährstoffe und Stoffwechsel, Rohstoffe und deren ernährungsphysiologische Bedeutung, Diäten und spezielle Ernährungsformen, Functional Food, Ernährungslehre, Lebensmittel-Label und Bio, das Bäckereisortiment und dessen Bedeutung bei der Ernährung, Einschränkungen, unerwünschte Stoffe in Lebensmitteln, Lebensmittelrecht).Bereits im Herbst beginnt in Oldenburg aufgrund der großen Nachfrage der zweite Ausbildungslehrgang bei der BÄKO Weser-Ems.