BÄKO-magazin

Verschmelzung perfekt – neue BÄKO

Ab 1. Januar nächsten Jahres gibt es eine neue Bäcker- und Konditorengenossenschaft: die BÄKO Untermain-Franken-Thüringen. Alle drei BÄKOs Würzburg, Untermain Aschaffenburg-Hanau und Franken-Thüringen sprachen sich einstimmig für eine Verschmelzung zu dieser aus – ein in der jüngeren BÄKO-Historie einmaliger und zukunftsweisender Vorgang.

Ab 1. Januar nächsten Jahres gibt es eine neue Bäcker- und Konditorengenossenschaft: die BÄKO Untermain-Franken-Thüringen. Alle drei BÄKOs Würzburg, Untermain Aschaffenburg-Hanau und Franken-Thüringen sprachen sich einstimmig für eine Verschmelzung zu dieser aus – ein in der jüngeren BÄKO-Historie einmaliger und zukunftsweisender Vorgang.

 

Es herrschte eine feierliche Stimmung im Tagungshotel Ullrich in Elfershausen. Michael Gareis und Alexander Kraus, als angehende Doppelspitze, freuten sich über das eindeutige Ergebnis genauso wie die Mitglieder der drei BÄKOs selbst, die einstimmig in ihren außerordentlichen Generalversammlungen für die Verschmelzung votierten.

 

Neues Jahr, neue BÄKO

So wird ab 1. Januar 2010 aus den BÄKOs Würzburg und Untermain Aschaffenburg-Hanau (übertragende Genossenschaften) sowie Franken-Thürigen (übernehmende Genossenschaft) die neue BÄKO Untermain-Franken-Thürigen mit Sitz in Sennfeld. Während der außerordentlichen Generalversammlungen verlas Rechtsanwalt Dirk Lehnhoff vom DGRV das Verschmelzungsgutachten; als Notar zeichnete Dr. Walter Kamp verantwortlich.

 

Begegnung auf Augenhöhe

Die jeweiligen Geschäftsführer Alexander Kraus (Untermain Aschaffenburg-Hanau) und Michael Gareis (Franken-Thürigen) bleiben der neuen BÄKO in dieser Position erhalten, GF Bruno Fuchs (Würzburg) wird im kommenden Jahr in Ruhestand gehen. Wie stets betont wurde, begegnen sich die drei Genossenschaften auf Augenhöhe. Als Ziel der Fusion wurde eine langfristige und optimale Betreuung aller Mitglieder und Kunden, durch die verbesserten Grundleistungen auf allen Ebenen bei Service und Preis, vermittelt. Zum Aufsichtsratvorsitzenden wurde Wolfgang Rhein gewählt (1. Stellvertreter Theo Pfeifer, 2. Stellvertreter Klaus Kemmer).