BÄKO-magazin

Kennzeichnung von Lebensmitteln

Der Verband der Backmittel- und Backgrundstoffhersteller wendet sich mit dem Seminar „Die Anreicherung, Nährwertkennzeichnung und Auslobung von Backwaren“ an alle, die in Unternehmen oder Organisationen für die Auslobung und Bewertung von Lebensmitteln zuständig sind

Der Verband der Backmittel- und Backgrundstoffhersteller wendet sich mit dem Seminar „Die Anreicherung, Nährwertkennzeichnung und Auslobung von Backwaren“ an alle, die in Unternehmen oder Organisationen für die Auslobung und Bewertung von Lebensmitteln zuständig sind - wie z. B. Mitarbeiter der Abteilungen Marketing, Forschung und Entwicklung, Lebensmittelrecht, Mitglieder des Verbandes Deutscher Großbäckereien, LIV-Geschäftsführer sowie Vertreter des Großhandels.Seit dem 1. Juli 2007 gelten die beiden neuen europäischen Verordnungen über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel (Claims-Verordnung) und über den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie bestimmten anderen Stoffen zu Lebensmitteln (Anreicherungsverordnung).Informationen aus erster HandNährwert- und gesundheitsbezogene Angaben in der Werbung und Kennzeichnung von Lebensmitteln sind zukünftig nur noch dann zulässig, wenn sie durch die neuen gesetzlichen Regelungen ausdrücklich zugelassen sind und den von der EFSA noch zu entwickelnden Nährwertprofilen entsprechen.Ziel des Folgeseminars am 16. April, (8.30 bis 12 Uhr) in Bonn ist es, den Teilnehmern aus den Mitgliedsunternehmen von BVB und BMI sowie befreundeten Verbänden der Backwarenbranche die Möglichkeit zu geben, sich aus erster Hand über die weiteren Entwicklungen zu informieren, und sie bei der Lösung alltäglicher Fragestellungen in der Anwendungspraxis zu unterstützen.Anmeldungen nimmt Martina Bröcker (Tel. 02 28-96 97 80) entgegen.